Ofen brennt nicht richtig

Mein Ofen brennt nicht richtig ...

fumee
Vor allem in der Übergangszeit treten gehäuft Probleme beim Anbrand auf. Ursache sind die noch hohen Außentemperaturen. Der Auftrieb ist jedoch nicht immer konstant, er hängt wesentlich vom Temperaturunterschied (und damit dem Dichteunterschied) zwischen Rauchgas und Außenluft ab. Ungünstige Witterungslagen (hohe Außentemperatur, Sonneneinstrahlung in den Schornstein oder ungünstige Windanströmung der Schornsteinmündung) oder lange Stillstandszeiten der Ofenanlage können den Auftrieb im Schornstein verringern.

➤ Halten Sie bei leicht geöffneter Tür ein brennendes Zündholz in den Brennraum. Wird die Flamme nicht deutlich angesaugt, erzeugen Sie ein so genanntes Lockfeuer: Entzünden Sie kurzzeitig Holzspäne oder Holzwolle im Brennraum oder der Reinigungsöffnung, dadurch erwärmt sich der Kamin.

Lässt sich der Brennstoff nur schwer und kurz entzünden, sollten Sie auch folgende Punkte kontrollieren:

➤ Prüfen sie den Primärluftregler und die Einstellung des Brennstoffwählers auf der Rückseite des Gerätes. Sind alle Luftschieber geöffnet und frei? Und ist die Einstellung der Sekundärluft auf den richtigen Brennstoff eingestellt?

➤ Befindet sich die Umlenkplatte im Brennraum auf der richtigen Position? Prüfen Sie die Lage und schieben Sie sie gegebenenfalls ganz nach hinten.

➤ Prüfen Sie Ihr Brennholz auf Trockenheit, je höher der Wassergehalt, desto schwerer lässt sich Holz entzünden und verbrennen.

Bitte Beurteilen Sie diese Seite

  • Bitte lassen Sie Ihre Namen und E-Mail-Adresse, wenn Sie kontaktiert werden möchten.